Archive for Dezember, 2006

Er:kennt:nis

Mittwoch, Dezember 27th, 2006

Und dann bemerkte er, daß er nicht wirklich depressiv war. Sondern nur ganz, ganz langweilig.

Wittgenstein revisted

Montag, Dezember 25th, 2006

„Was man schreiben kann, muß man nicht sagen.“

Ein Titan. R.I.P.

Montag, Dezember 25th, 2006

r.i.p.

ad de Maistre und Pascal

Montag, Dezember 25th, 2006

Reisen – das ist doch nur etwas für originelle Geister.

Wie PR-Leute sich Reporter wünschen

Sonntag, Dezember 17th, 2006

Gerade entdecke ich bei MINI-TV ein tolles Gewinnspiel: Fahrspass gewinnen Stellen Sie Ihre Reporter-Qualität unter Beweis. MiniTV sucht unglaubliche Sensations-Meldungen zum neuen MINI Ihre Aufgabe: Schreiben Sie eine sensationelle Neuigkeit zum neuen MINI Cooper oder eine sportliche Meldung zum neuen MINI Cooper S. Ob real oder fiktiv – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ja, […]

Onkel Arno strikes again

Dienstag, Dezember 12th, 2006

Der entscheidende Satz in Arno Franks heutigem Anti-Raucher-Artikel ist: „[…] aus ihrer rauchseligen Zufriedenheit“. Genau. Zufrieden mit einem Leben, das statistisch (sic) fünf Jahre früher endet. Und das zufrieden gelebt wurde. Die Zufriedenheit anderer Menschen scheinen Antiraucher aber überhaupt nicht verkraften zu können. Da wird dann doch lieber weiter ohne Zahlen („wissen doch eh alle […]

Wenn Buchhandlungen Chinarestaurants wären…

Mittwoch, Dezember 6th, 2006

„Also, ich nehme die 3-832-179-31-3.“ „Für mich bitte die 3-518-418-63-7.“

Und noch ein Shanty

Mittwoch, Dezember 6th, 2006

Was singt der Usability-Beauftragte? Scrolling home, scrolling home…

Zu früh für’s Lesen

Mittwoch, Dezember 6th, 2006

Gerade scrolle ich bei 1&1: Erst das Foto. Dann die Unterschrift. Warum lese ich Deutschlands Silikone Nummer 1 ?

Oh, heilige Hysterie!

Montag, Dezember 4th, 2006

Arno Frank schreibt in der heutigen taz, daß Litvinenko wahrscheinlich das Polonium durch die Nahrung zugeführt wurde. Weiter schreibt er sehr richtig, daß die Tabakpflanze das Gift durch die Luft über die Blatthaare aufnimmt. Und folgert daraus, daß Raucher (und eben nur Raucher, denn von anderen Menschen schreibt er nicht) das Gift zu sich nehmen. […]