Archive for Januar, 2011

Leben wie Gott in …

Samstag, Januar 22nd, 2011

Wieso ausgerechnet Gott in einem Land, das Staat und Religion strikt trennt, gut lebt, sollte ich auch mal bedenken.

Erinnerung an Heinz Czechowski

Mittwoch, Januar 19th, 2011

An den von mir sehr geschätzten Lyriker und Autor Heinz Czechowski, dessen Geburtstag sich am 7. Februar jährt, erinnert das Blog „Buchstreusel“ mit einigen Zitaten aus dem Band „Von Paris nach Montmartre“. Der Grupello-Verlag hat neben Essays, Lyrik und der Autobiographie dankenswerterweise auch Czechowskis wunderbare Reisetexte in dem schönen Band „Der Garten meines Vaters“ herausgegeben.

Helmut Böttiger über Literaurkritik

Dienstag, Januar 18th, 2011

Das „Großfeuilleton“ wie auch sogenannte „Kulturjournale“ sind ja kaum noch erträglich. Helmut Böttiger hat das sehr schön in seinem Beitrag (*) „Populistisch, nicht einmal selbstkritisch. Die Misere der Literaturkritik“ im „Politischen Feuilleton“ des Deutschlandradios dargestellt. Wobei mir leider noch der Begriff der „Dummheit“ fehlte, auf die viele dort Tätige inzwischen stolz zu sein scheinen. Tröstend, […]

Da bin ich ja mal gespannt

Dienstag, Januar 18th, 2011

Feuilletonist, Romanautor, linker Demokrat: Kurt Tucholsky wurde während der Weimarer Republik von der Kritik zuweilen ignoriert, doch sein Publikum liebte ihn. Wie sieht man den Publizisten heute? Marcel Reich-Ranicki hat eine Antwort. Zur Zeit verschlinge ich ja die Tagebücher 1982 – 2001 von Fritz J. Raddatz. Und hoffe doch sehr, das schon bald sein heutiger […]

Streetart

Sonntag, Januar 16th, 2011

Habe gerade mein erstes Foto bei streetfiles hochgeladen. Ob das ein „echter“ Banksy war?

Polizeistaat? Egal.

Samstag, Januar 15th, 2011

So, so. Tunesien soll unter Ben Ali also ein Polizeistaat gewesen sein. Hat aber wohl die Touristen nie gestört. Wie auch nicht die, die schon immer gern nach Ägypten, Thailand, Franco-Spanien oder sonst wohin reisten. Hauptsache warm, ne.

Tag des Hausmeisters

Samstag, Januar 15th, 2011

Neulich hörte ich auf OE1 eine interessante Sendung mit dem Philosophen Robert Pfaller über „Glück“. Sehr interessant seine Ausführungen, daß das Leben in den vergangenen 15 Jahren immer trostloser geworden sei. Immer mehr staatliche Gängelung, immer mehr Verzicht auf Genuß und Freude, immer mehr Neid und Mißgunst. Da paßt dieses kommentierte Flickr-Foto wie Faust auf […]

Neue Rezensionsplattform

Mittwoch, Januar 12th, 2011

Ab 21. Januar 2011 soll es mit recensio.net eine „europaweit ausgerichtete, mehrsprachige Plattform für Rezensionen geschichtswissenschaftlicher Literatur“ geben. Erfreulich ist, daß die Plattform dem Open-Access-Gedanken verpflichtet sein soll.

Tag der besseren Lesbarkeit

Montag, Januar 10th, 2011

Es ist nur ein Beispiel. So etwas gibt es zuhauf, nicht nur im Netz, auch allgemein in den Medien oder in Reden. Was es mir nicht leichter macht, die Fassung zu bewahren. P.S.2: Der Artikel ist aus Leserlichkeitsgründen nicht gegendert, trotzdem sind selbstverständlich beide Geschlechter gemeint. Keiner und keine kommt dabei aber auch jemals auf […]

Man kommt nicht mehr zum Schreiben

Sonntag, Januar 9th, 2011

Daß die geplante tägliche Reihe „Der Tag des …“ schon erste Lücken zeigt, liegt auch an diesem Buch. Im Moment verschlinge ich die Tagebücher von Fritz J. Raddatz, sodaß wenig Zeit und Lust für anderes bleibt. Schockierend, wie der Betrieb wohl schon seit Jahrzehnten läuft – vielleicht schon immer lief (wie gern würde ich Tagebücher […]