Archive for the 'Der Tag des …' Category

Tag des Hausmeisters

Samstag, Januar 15th, 2011

Neulich hörte ich auf OE1 eine interessante Sendung mit dem Philosophen Robert Pfaller über „Glück“. Sehr interessant seine Ausführungen, daß das Leben in den vergangenen 15 Jahren immer trostloser geworden sei. Immer mehr staatliche Gängelung, immer mehr Verzicht auf Genuß und Freude, immer mehr Neid und Mißgunst. Da paßt dieses kommentierte Flickr-Foto wie Faust auf […]

Tag der besseren Lesbarkeit

Montag, Januar 10th, 2011

Es ist nur ein Beispiel. So etwas gibt es zuhauf, nicht nur im Netz, auch allgemein in den Medien oder in Reden. Was es mir nicht leichter macht, die Fassung zu bewahren. P.S.2: Der Artikel ist aus Leserlichkeitsgründen nicht gegendert, trotzdem sind selbstverständlich beide Geschlechter gemeint. Keiner und keine kommt dabei aber auch jemals auf […]

Tag der ungeschriebenen Brief

Sonntag, Januar 9th, 2011

In meinem Kopf liegen einige ungeschriebene Briefe herum. Zum Teil Antworten auf Mails, zum Teil aber längere „Berichte“. Ähnlich wie bei Mailantworten gilt vermutlich auch bei Briefen: Wenn man sie nicht gleich schreibt, werden sie nie geschrieben. Zumindest immer schwieriger zu schreiben. Lange dachte ich, es läge an der Schnelligkeit des Mailens, die das Briefeschreiben […]

Tag des ausgeschalteten Handys

Donnerstag, Januar 6th, 2011

Ähnlich wie Twitter oder Facebook vermisse ich mein Handy nicht, wenn ich es einfach mal eine Zeit lang nicht nutze. Regelmäßig im Urlaub. Oder wie jetzt in der Jahresendzeit. Um so absurder wirken dann die Verhaltensweisen der Mitmenschen. Dieses oft nicht mal mit einem „Entschuldigung“ versehene Annehmen eines Anrufs während eines Gesprächs. Schließlich merkt ja […]

Tag des einen Gesichtsausdrucks

Mittwoch, Januar 5th, 2011

Manche SchauspielerInnen haben f?r jede Situation einen Gesichtsausdruck. Mit der Betonung auf einen. Fernsehtip heute: „Marie Brand und die letzte Fahrt“.

Tag des Blogeintrags ohne Inhalt

Dienstag, Januar 4th, 2011

Tag der hinter das Regal gerutschten CDs

Montag, Januar 3rd, 2011

Aus besonderem Anlaß erkläre ich den 3. Januar zum Tag der hinter das Regal gerutschten CDs. Eine wunderbare 5-CD-Box mit Miles-Davis-CDs ist mir heute hinter ein Regal, das leider fest verbaut ist, gerutscht. So wird mir nichts anderes als der Neuerwerb bleiben. Ein Umzug ist jedenfalls nicht geplant. Und ich möchte gar nicht wissen, was […]

Tag des ungesehenen Theaterstücks

Sonntag, Januar 2nd, 2011

Leider gab es heute wohl im Kölner Schauspiel eine kurzfristige und nicht angesagte Spielplanänderung. Statt des erwarteten „DAS LEBEN EIN TRAUM (WAS SONST?)“ nach Calderón de la Barca sah ich wieder einmal „VIEL LÄRM UM NICHTS“. Immerhin habe ich so den Anstandsbesuch für dieses Jahr hinter mich gebracht. Gerade erfahre ich: Es war wohl doch […]

Tag des ungehörten Gedichts

Samstag, Januar 1st, 2011

Fünf Jahre lang gab es im Deutschlandfunk die Lesung eines einminütigen Gedichts, drei Mal am Tag über ihn verstreut gesendet. Die Reihe nannte sich Lyrikkalender und fand recht guten Anklang. Dazu gab und gibt es den den Lyrikkalender als Wandkalender, der die Gedichte des vergangenen Jahres noch einmal zum Nachlesen vereinte. Doch am 31.12.2010 war […]

Neues Jahr – neue Reihe

Samstag, Januar 1st, 2011

Zum neuen Jahr starte ich eine neue Reihe mit kurzen Beiträgen, die hoffentlich täglich erscheinen: „Der Tag der / des …“. Natürlich gibt es wohl schon zu jedem möglichen Gegenstand oder Menschen einen „Tag der / des“ – des Menschenrechts, Lesens, Wassers und Butterbrots, Haustiers und Sparschweins oder des Urinals (z.B. in der Wikipedia). Aber […]