Archive for the 'Schoene neue PR-Welt' Category

Ein Köln. Ein Radio. Ein …

Mittwoch, Oktober 17th, 2012

Kürzlich sah ich eine Werbetafel von Radio Köln. Was dieses kleine, offensichtlich nachträglich angebrachte Quadrat bedeuten soll, habe ich aber nicht so recht verstanden. … möchte “Ein Hörer” kaufen und auflösen.

Hosen-Knigge

Freitag, September 23rd, 2011

Mit Erstaunen hatte ich heute die aktuelle Mey&Edlich-Beilage in den Händen: Bietet man dort doch die Polite Jeans an. Die geneigte Leserschaft möchte ich nicht um das Lesevergnügen bringen. Allerdings fürchte ich, daß hier die Höflichkeit in die Hose gehen könnte.

Kommunikationsprofi – oder: Wie man Kommunkationshürden erhöht.

Dienstag, März 15th, 2011

Ich amüsiere mich gerade über das Kommunikationsverhalten von Dr. Röttgen auf abgeordnetenwatch.de. Seine Standardantwort dort: Sie haben über das Internetportal „abgeordnetenwatch“ eine Anfrage an mich gerichtet. Ich möchte mich dafür bedanken. Selbstverständlich bin ich sehr gerne bereit, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu stehen. Ich möchte Sie jedoch bitten, Ihre Frage unmittelbar an […]

Ui ui ui

Samstag, März 14th, 2009

Die ZEIT gibt sich mal wieder kritisch: „Womöglich kommt nach dem Unterschichten-Fernsehen jetzt das Unterschichten-Web.“ und berichtet von der aufregenden Entwicklung, die Menschen dazu bringt, immer bewußter „Nein“ zu Internet und Mails zu sagen. Liebe ZEIT: Dann aber bitte den Artikel nicht mit einer Blackberry-Werbung garnieren.

Please Please Please

Montag, Dezember 15th, 2008

Let me be your Befürworter! Ich kann das! (totlach)

Die Reform _kommt_

Mittwoch, Oktober 15th, 2008

WDR 3 wurde mal wieder reformiert. Und damit auch eine neue Werbekampagne gestartet. Eines der Motti lautet „Sehnsucht – Sünde – Sinfonie“. Also mit viel i-moschänn, nä. Weil is ja Kultur. Und die hat sexy zu sein. Oder gar nicht. Da paßt auch der zur Kampa gehörende Bild-Ausschnitt (sic): Und weil Werber ja wissen, was […]

Nicht ganz.

Mittwoch, Oktober 15th, 2008

David Hugendick kommentiert in der ZEIT den Deutschen Buchpreis. Weniger das Ergebnis als die Veranstaltung an sich. Weitgehend zustimmend, möchte ich doch anmerken: Der Turm ist ein Roman, den selbst weniger ambitionierte Buchkäufer frohgemut zur Kasse tragen und den Buchhändlerinnen sofort empfehlen können. Bitte streichen Sie „selbst“ und ersetzen Sie durch „nur“.

No, I don’t love Apple.

Samstag, Juli 12th, 2008

I just saw a FOX-talk with Erick Schonfeld of TechCrunch about the iPhone. And again, the phrase „people love apple / the iPhone“ was used. Yes, I have a MacBook. I like working with it, much more than with any Windows-things. But I definetly never would l-o-v-e a tech-tool.

PR-Deutsh

Montag, April 21st, 2008

Wolfgang Kreuter gibt bei media coffee den Gestalte(r)n der neuen RWE-Atom-Kohle-Heinis-Aktion eine saftige Ohrfeige – erfreulich, wenn ich mich beim Kopfschütteln nicht so allein fühlen muß…

Bild-Erkenntnis

Donnerstag, April 10th, 2008

Seit langem nicht mehr so gefreut über BILD-hafte Selbsterkenntnis: Daß BILD gegen Erkenntnis und für Meinung ist – wer wollte dies bezweifeln?